banner

15.05.2022 01:40

Brigachtal Klengen Schwarzwald-Baar-Kreis

Baden-Württemberg

Wohnhausbrand

Ein Einfamilien Wohnhaus in Brigachtal-Klengen wurde am Samstagnacht auf Sonntagmorgen gegen 01.20 Uhr ein Raub der Flammen.

Mehrere Personen und Nachbar hörten einen Knall und bemerkten dicke Rauchschwaden und alarmierten sofort die Feuerwehr

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei mussten am Samstagnacht auf Sonntagmorgen zu einem Einsatz nach Brigachtal-Klengen ausrücken.

Mehrere Personen und Nachbarn bemerkten dicke Rauchschwaden an einem Haus in der Hauptstr in Klengen. Sofort alarmierte sie die Feuerwehr, Die Feuerwehr Brigachtal fuhr an den Einsatzort, und gab sofort Vollalarm.

Die angerückte Brigachtaler Feuerwehr begann sofort mit dem Löschangriff. Mittlerweile schlugen die Flammen aus dem hinteren Dachstuhl. Von allen Seiten wurde der Löschangriff vorgenommen. Als die Flammen auch auf der anderen Hausseite und Dach schlug, wurden weitere Kräfte alarmiert. So rückte die Villinger Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen und der Drehleiter, sowie mehrere Rettungswagen und Notärzte und der Führungsgruppe C, dazu mehrere Ortsvereine an. Die Feuerwehr Villingen begann mit der Drehleiter sofort mit der Löschung des Dachstuhls. Unter Atemschutz betraten Feuerwehrleute das Gebäude und begannen von innen zu löschen, doch die Flammen fraßen sich durch das gesamte Haus und Dach, die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, ein Brand Sachverständiger muss die genaue Brandursache feststellen. Die Schadenssumme wird auf fast eine halbe Million Euro geschätzt. Verletzt wurde durch den Brand Gott sei Dank niemand. Auch die neben dem Brandobjekt gehaltenen Tiere, eine kleine Ente mit Mama und eine kleine Maus waren zwar etwas, aufgeregt, konnten aber gerettet und versorgt werden.

Feuerwehr Brigachtal


Aus bislang unbekannter Ursache kam es gegen 01.40 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Hauptstr. in Brigachtal Ortsteil Klengen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte befand sich das Einfamilienhaus bereits in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile und das Nachbarhaus verhindert werden. Die Hausbewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass durch das Brandgeschehen niemand verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400.000 EUR. Zur Ermittlung der Brandursache befanden sich Beamte des Polizeireviers Villingen und des Kriminaldauerdienstes Singen vor Ort im Einsatz. Die Feuerwehren Brigachtal, Villingen, Bad Dürrheim und Tuningen waren mit 62 Kräften vor Ort. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Polizeipräsidium Konstanz

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großeinsatz in Brigachtal: 400.000 Euro Sachschaden nach Wohnhausbrand

schwarzwaelder-bote.de

Brigachtal: Schwerer Brand in Brigachtaler Einfamilienhaus: 400.000 Euro Schaden

In der Nacht zum Sonntag rücken mehrere Feuerwehren zu einem Großeinsatz nach Klengen aus. Die Hausbewohner können sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Keine Verletzten gemeldet.

SÜDKURIER Online


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer