16.05.2022 00:01

Rüsselsheim Groß-Gerau

Hessen

Circa 1.500 Euro Sachschaden durch Carportbrand

Einen Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro hat der Brand eines Carports in der Nacht zum Sonntag (15.05.) verursacht. Kurz nach Mitternacht verständigten Zeugen über Notruf Polizei und Feuerwehr und meldeten Flammen in der Darmstädter Straße im Bereich einer dortigen Pension. Das Feuer zerstörte Teile der Holzverkleidung des Carports sowie das Dach und die darauf befindliche Begrünung. Sofort herbeigeeilte Wehren konnte ein weiteres Ausbreiten des Brandes auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Vorsichtshalber wurden aber alle Bewohner evakuiert. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte das Feuer durch eine weggeworfene Zigarette verursacht worden sein. Ein 25-Jähriger muss sich deshalb jetzt strafrechtlich in einem eingeleiteten Verfahren verantworten. Das Kommissariat 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Polizeipräsidium Südhessen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer