banner

17.05.2022 17:15

Werne Unna

Nordrhein-Westfalen

Trocknerbrand bereits gelöscht, starke Rauchentwicklung im Gebäude

Um 17:15 Uhr am Dienstagnachmittag wurde der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwillige Feuerwehr Werne mit dem Alarmstichwort "FEUER_3 - Trocknerbrand bereits gelöscht, starke Rauchentwicklung im Gebäude" zu einem Brand in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Münsterstraße in Werne alarmiert. Ein Anwohner hatte Rauch und Brandgeruch in seinem Wäschkeller bemerkt und folgerichtig unmittelbar die Feuerwehr alarmiert. Erste Löschversuche waren zwar erfolgreich, jedoch wurde der Keller stark verraucht. Die Bewohner hatten das Gebäude beim Eintreffen des Rettungsdienstes bereits unverletzt verlassen. Der Angriffstrupp vom ersten Löschfahrzeug ging unter Atemschutz zur Brandbekämpfung mit einem Hohlstrahlrohr in den Kellerraum vor. Parallel hierzu wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und ein Sicherheitstrupp gestellt. Schnell war der Brandort im Wäschekeller gefunden und die Brandreste ins Freie gebracht. Vermutlich ein technischer Defekt hatte die Wäsche im Trockner in Brand gesetzt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand ohne größeren Gebäudeschaden in wenigen Minuten gelöscht werden. Per Hochdrucklüfter wurde der Keller sowie das Treppenhaus gelüftet. Der Einsatz wurde gegen 18:30 Uhr mit der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei beendet, so dass die 18 Einsatzkräfte mit den vier Fahrzeugen wieder einrücken konnten. Ebenfalls an diesem Einsatz beteiligt war der Rettungsdienst aus Werne und Kamen sowie die Polizei.

Freiwillige Feuerwehr Werne


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer