banner

20.05.2022 05:05

Bremen Walle

Bremen

Brand in Recyclingbetrieb fordert die Feuerwehr

Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Feuerwehrkräfte konnte am frühen Freitagmorgen ein Brand in einem Recyclingbetrieb im Stadtteil Walle laut dem Einsatzleitdienst Norman Wolf relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Um 05:05 Uhr wurde der Brand von einem LKW-Fahrer über den Notruf 112 in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle gemeldet. Die Einsatzsachbearbeiter:innen alarmierten Einheiten der Feuer- und Rettungswachen 1, 4 und 5, die Freiwilligen Feuerwehren Bremen-Blockland und Bremen-Neustadt, den Einsatzleitdienst sowie Einsatzmittel des stadtbremischen Rettungsdienstes.

Am Einsatzort brannten auf einer ca. 25 x 25-Meter großen Lagerfläche rund 60m³ Sperrmüll. Die Brandbekämpfung erfolgte über Tanklöschfahrzeuge, dem Wenderohr einer Drehleiter sowie mehrere handgeführte Strahlrohre.

Bereits um 05:59 Uhr meldete der Einsatzleiter "Feuer in der Gewalt". Mithilfe betriebseigener Radlader wurde das Brandgut zunächst auseinander gezogen und dann verfahren, um es gezielt ablöschen zu können. Um 06:41 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden.

Die Löschwasserrückhaltung wurde über ein vor Ort installiertes Löschwasserrückhaltesystem sichergestellt. An den Löscheinsatz schlossen sich umfangreiche Maßnahmen der Atemschutz- und Schlauchlogistik sowie der Einsatzstellenhygiene an. Für die rund 40 beteiligten Einsatzkräfte war der Einsatz um 07:30 Uhr beendet.

Aufgrund der anfänglich starken Rauchentwicklung, die in Richtung Autobahnzubringer Bremen-Überseestadt zog, ist eine Warnmeldung an die Bevölkerung herausgegeben worden. Hierbei kam auch die WarnApp NINA zum Einsatz. Schadstoffmessungen in der Nähe der Einsatzstelle blieben ergebnislos.

Feuerwehr Bremen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer