21.05.2022 13:28

München Schwabing-Freimann

Bayern

Überschlag auf der Autobahn

Auf der A9 in Richtung München ist es zu einem Auffahrunfall mit zwei leicht verletzten gekommen.

Der Fahrer eines BMW hatte eine Panne, fuhr an den rechten Fahrbahnrand und drückte den Notrufknopf in seinem Fahrzeug. Von dem dadurch kontaktierten eCall-Center wurde ihm geraten das Fahrzeug zu verlassen und hinter der Leitplanke zu warten. Nachdem er diesen Rat befolgte, prallte von hinten ein Kia auf das Pannenfahrzeug, überschlug sich und blieb quer über alle drei Fahrspuren liegen.

Durch die gebildete Rettungsgasse konnten die Einsatzfahrzeuge schnell an die Unfallstelle gelangen. Beim Eintreffen hatte das Ehepaar mit Unterstützung von Ersthelfern das auf dem Dach liegende Fahrzeug bereits verlassen.

Das Rettungsdienstpersonal versorgte die beiden leicht verletzt gebliebenen und transportierte sie im Anschluss in eine Münchner Klinik.

Die Feuerwehr stellte den Kia wieder auf, nahm Betriebsstoffe auf und reinigte die Fahrbahn. So konnte schon nach 20 Minuten eine Fahrspur wieder freigegeben werden. Nach einer weiteren Stunde waren beide verunfallten Pkws abtransportiert und die Sperrung komplett aufgehoben.

Der BMW-Fahrer blieb durch den Aufenthalt hinter der Leitplanke unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer