banner

20.05.2022 08:00

Osnabrück Weststadt Osnabrück

Niedersachsen

Aufmerksame Nachbarin informierte Hausbewohner über Brand im Dachgeschoss - Keine Person verletzt

Zu einem gemeinsamen Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es am Freitagmorgen in der Weststadt. Im Schloh geriet die Dachhaut in der Zwischendecke eines Mehrparteienhauses aus bislang ungeklärter Ursache in Brand.

Eine aufmerksame Nachbarin, die in einer Nebenstraße wohnt, bemerkte von ihrem Balkon aus den aufsteigenden Qualm des brandbetroffenen Gebäudes. Sie wählte umgehend den Notruf, sodass sich die Feuerwehr und Polizei sofort auf den Weg machten. Anschließend lief sie zum Nachbarhaus und klingelte bei den Bewohnern sturm, um sie über das Feuer zu informieren. Dank des schnellen Handelns der 28-Jährigen, waren bei Eintreffen der Rettungskräfte alle Hausbewohner bereits im Freien versammelt, sodass weder diese noch andere Personen verletzt wurden. Der Bewohner des brandbetroffenen Zimmers im Dachgeschoss war zum Einsatzzeitpunkt nicht vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und vermute einen technischen Defekt. Die Straßen im Bereich des Einsatzortes wurden für die Dauer der Löscharbeiten abgesperrt. Das Erdgeschoss des Hauses ist weiterhin bewohnbar, das Löschwasser suchte sich seinen Weg jedoch bis ins Obergeschoss. Das Dachgeschoss ist derzeit unbewohnbar. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeiinspektion Osnabrück


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer