banner

02.07.2022 12:20

Reutlingen Sickenhausen Reutlingen

Baden-Württemberg

Bei Arbeitsunfall im ehemaligen Feuerwehrhaus lebensgefährlich verletzt

Samstag, den 2. Juli um 12:28 Uhr wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst Reutlingen zu einem Bauunfall nach Sickenhausen alarmiert. Dort war bei Bauarbeiten ein Arbeiter unter einem abgestürzten Träger eingeklemmt worden.

Vor Ort wurde der bereits von Anwesenden befreite Arbeiter vom Helfer vor Ort der Feuerwehr und den weiteren Feuerwehrangehörigen medizinisch erstversorgt und anschließend dem Rettungsdienst übergeben.

Der Rettungsdienst wurde in der Folge von zahlreichen Feuerwehrangehörigen unterstützt, bis die verunfallte Person ins Krankenhaus transportiert werden konnte.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr mit den Abteilungen Sickenhausen und Reutlingen mit zirka 25 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen auch der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter Unfallhilfe unter Leitung des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst sowie ein Rettungshubschrauber. Die Betreuung der Augenzeugen des Unfalls wurde vom Team der Psychosozialen Notfallversorgung übernommen.

Während der Dauer der Einsatzmaßnahmen besetzten weitere Einsatzkräfte der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und dienstfreies Personal der Berufsfeuerwehr die Feuerwache für eventuelle Folge- und Paralleleinsätze.

Feuerwehr Reutlingen


Die Dienststelle Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen ermittelt derzeit zu den Hintergründen eines schwerwiegenden Arbeitsunfalls, der sich am Samstagmittag in der Eichgartenstraße in Sickenhausen ereignet hat.

Hier wurden durch ehrenamtliche Kräfte Sanierungsmaßnahmen im ehemaligen Feuerwehrhaus durchgeführt. Während der Bauarbeiten im Innenbereich erlitt ein 43-Jähriger gegen 12.20 Uhr schwere Verletzungen, als er von einem herabstürzenden Betonteil eingeklemmt wurde.

Der Verletzte konnte nur durch Hilfe mehrerer Personen und unter Anwendung technischen Geräts gerettet werden. Im Anschluss musste er durch den verständigten Rettungsdienst schwer verletzt in eine Klinik verbracht werden. Der Rettungsdienst betreute vor Ort zudem auch die Zeugen des Arbeitsunfalles.

Das Polizeirevier Reutlingen übernahm noch am Unfallort die ersten Ermittlungen zur möglichen Ursache des Arbeitsunfalls.

Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwerer Unfall in Sickenhausen: Arbeiter von Betonträger getroffen - Weitere Nachrichten - gea.de

Bei Sanierungsarbeiten im Alten Feuerwehrhaus wurde ein Helfer schwer verletzt.

gea.de

Vom Feuerwehrhaus zur Kulturwache

Kulturwach Sickenhausen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer