02.07.2022 04:10

Laupheim Biberach

Baden-Württemberg

Föhn verursacht Brand

Gegen 04:10 Uhr löste der Feuermelder in einer Wohnung in der Bronner Straße aus. Der alkoholisierte 27-jährige Bewohner hatte einen angeschalteten Föhn auf der Matratze liegen lassen. Diese fing Feuer und verursachte starke Rauchentwicklung. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte ein Nachbar den Brand mit einem kleinen Feuerlöscher löschen. Der 27-Jährige hatte sich zu diesem Zeitpunkt jedoch schon eine Brandverletzung an der Hand zugezogen. Die 23-jährige Mitbewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Beide Bewohner wurden vom Rettungsdienst versorgt und kamen in eine Klinik. Die Feuerwehr Laupheim war mit einem Großaufgebot vor Ort. Sie löschte die Matratze vollständig ab und brachte sie aus der Wohnung. Der Sachschaden in der Wohnung ist als gering einzuschätzen. Das Polizeirevier Laupheim nahm den Sachverhalt auf. Der 27-Jährige muss sich wegen fahrlässiger Brandstiftung sowie fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Polizeipräsidium Ulm


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer