01.07.2022 20:24

Gudensberg Schwal-Eder-Kreis

Hessen

Verpuffung bei Fackelentzündung - zwei Personen schwerverletzt

Am Freitagabend erlitten zwei Männer aus Frielendorf Verbrennungen im Gesicht und dem Oberkörper, als sie bei einer Veranstaltung eine "Pellet-Fackel" anzünden wollten und es dabei offensichtlich eine Verpuffung gab. Die beiden 69 und 78 Jahre alten Männer befanden sich in Gudensberg bei einem Treffen mit historischen Landwirtschaftlichen Fahrzeugen an der Fritzlarer Straße. Am Abend wollten sie eine sog. Pelletfackel anzünden, was offensichtlich nicht sogleich gelang. Nach derzeitigen Erkenntnissen wollten sie das Anzünden dann mit einem nicht bekannten Brandbeschleuniger unterstützen. Beim Einfüllen des Brandbeschleunigers gab es eine Stichflamme und eine Verpuffung. Hierdurch erlitten die beiden Männer Verbrennungen im Gesicht und am Oberkörper. Nach einer Erstbehandlung durch Rettungskräfte vor Ort, wurden die beiden Verletzten in Krankenhäuser nach Ludwigshafen und Kassel geflogen. Lebensgefahr besteht nicht. Die Ermittlungen zum Brandfall wurden von der Kriminalpolizei in Homberg übernommen.

Polizei Homberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer