12.07.2022 01:15

Nürtingen Gewerbegebiet Bachhalde Esslingen

Baden-Württemberg

Batterietestanlage brennt

Letzte Nacht wurde die Abteilung Stadtmitte um 1:14 Uhr per Meldeempfänger zu einem Brandmeldealarm in das Gewerbegebiet Bachhalde alarmiert.

Noch während der Anfahrt der Einsatzkräfte wurde das Alarmstichwort durch die ILS Esslingen erhöht, da auf der B313 vorbeifahrende Passanten einen sichtbaren Brand telefonisch bestätigten.

Die ersteintreffenden Kräfte fanden eine auf dem Betriebsgelände im Vollbrand stehende Halle vor, hierbei handelte es sich um eine technische Versuchseinrichtung für Batterien. Umgehend wurde die Brandbekämpfung über 3 C-Rohre eingeleitet. Innerhalb kürzester Zeit gelang es das Feuer unter Kontrolle zu bringen und die umliegenden Gebäude bzw. Einrichtungen zu schützen. Durch die Hitze- und Rauchentwicklung wurden jedoch technische Einrichtungen auf dem Gelände in Mitleidenschaft gezogen.

Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten konnten die Kräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle gegen 3 Uhr verlassen. Die Ursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Alarmierte Abteilungen:

  • Stadtmitte
  • Neckarhausen

Feuerwehr Nürtingen


Schaden in Höhe von etwa 75.000 Euro ist bei einem Brand am frühen Dienstagmorgen auf einem Firmengelände in der Ohmstraße im Gewerbegebiet Bachhalde entstanden. Das Feuer wurde gegen 01.15 Uhr der Feuerwehrleitstelle gemeldet. Bereits bei Anfahrt der Einsatzkräfte war deutlicher Feuerschein sichtbar. Die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 40 Feuerwehrleuten anrückte, konnte den Brand rasch löschen und ein Übergreifen auf umliegende Gebäude verhindern. Wie es zum Brand der vom Gebäude ausgelagerten Batterietestanlage kam, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Von der Polizei waren sechs Streifenbesatzungen eingesetzt. Der Rettungsdienst wurde vorsorglich alarmiert und war mit drei Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften vor Ort. Personenschaden entstand nicht.

Polizeipräsidium Reutlingen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer