banner

08.07.2022 13:05

Hamburg Hamm

Hamburg

Feuer im Dach - Einsatz von zwei Drehleitern zur Brandbekämpfung

Am Freitagmittag ging in der Rettungsleitstelle eine Feuermeldung aus dem Hamburger Stadtteil Hamm über den Notruf 112 ein. Sofort wurde der Löschzug der Feuer- und Rettungswache Barmbek zu der angegebenen Einsatzstelle in der Jordanstraße alarmiert.

Als die Kräfte eintrafen, quoll tiefschwarzer Brandrauch aus dem Dach eines dreigeschossigen Wohngebäudes. Über das Treppenhaus wurde durch einen Atemschutztrupp ein C-Rohr im Innenangriff in das Dach vorgenommen. Hier brannte es im Spitzboden. Über die Drehleiter, die auf der Vorderseite des Gebäudes in Stellung ging, wurde ein weiteres C-Rohr zur Brandbekämpfung vorgenommen. Der Zugführer erhöhte aufgrund der Brandintensität und der schwierigen Zugänglichkeit zum Dach die Alarmstufe auf "Feuer 2" und forderte weitere Einsatzkräfte nach.

Die Drehleiter des zweiten Löschzuges wurde auf der Sievekingsallee in Stellung gebracht, um die Dachhaut großflächig aufnehmen zu können. Nach einer Stunde konnte der Einsatzleiter "Feuer unter Kontrolle" melden. Eine 25-jährige Frau musste aufgrund eines schlechten Allgemeinzustandes durch Notfallsanitäter:innen der Feuerwehr versorgt und in ein Krankenhaus befördert werden.

Nach eineinhalb Stunden intensiver Brandbekämpfung und Kontrolle mit Wärmebildkameras waren alle Glutnester durch mehrere Trupps mit insgesamt zwei C-Rohren abgelöscht. Die Brandursache wird jetzt durch die Polizei ermittelt. Die Feuerwehr Hamburg war mit insgesamt 36 Einsatzkräften über zwei Stunden im Einsatz für Hamburg.

Feuerwehr Hamburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwarzer Rauch steigt auf: Feuer in Hamburger Mehrfamilienhaus

mopo


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer