09.07.2022 21:00

Mönchengladbach Waldhausen

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus

Heute Abend, gegen 21:00 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand am Hensenweg alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter, schwarzer Rauch aus den Kellerschächten und dem Treppenraum. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei hatte das Gebäude bereits komplett evakuiert.

Wie in der Nacht zuvor brannten mehrere Autoreifen und ein Fahrrad in einem Kellerraum. Durch die geöffnete Kellertüre zum Treppenraum konnte sich der Brandrauch im Gebäude ausbreiten.

Ein Atemschutztrupp unternahm einen Löschangriff mit einem C-Rohr und konnte den Brand im Keller schnell unter Kontrolle bringen. Gleichzeitig wurde ein weiterer Atemschutztrupp mit der Kontrolle des Treppenraumes und der sechs Wohnungen beauftragt. Zum Glück konnten keine Personen im Gebäude angetroffen werden, denn der Brandrauch brennender Autoreifen kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen. Vorsorglich wurden alle Bewohner des Gebäudes von einer Notärztin und einer Rettungswagenbesatzung auf eine eventuelle Rauchgasvergiftung untersucht, konnten aber alle an der Einsatzstelle verbleiben.

Anschließend wurden der Keller und der Treppenraum mit zwei Belüftungsgeräten entraucht. Die Polizei nahm umgehend Ermittlungen zur Brandursache auf.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache l (Neuwerk), ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache ll (Holt), die Freiwillige Feuerwehr Einheit Stadtmitte, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Christoph Wellen

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer