banner

29.07.2022 14:00

Südbrookmerland Moorhusen Aurich

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall - Unbeteiligter durchbricht Strassensperrung - Festnahme durch Polizei

Am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr ereignete sich auf der Tom-Brook-Straße in Südbrookmerland ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Kraftfahrzeugen.

Infolgedessen alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland die Feuerwehren Uthwerdum, Oldeborg, Wiegboldsbur und die Feuerwehr Sandhorst mit dem Rüstwagen des Landkreises Aurich.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden die beteiligten Personen bereits vom Rettungsdienst und einem Notarzt behandelt und waren in ihren Fahrzeugen weder eingeklemmt noch eingeschlossen.

Die Polizei sperrte den Unfallbereich weiträumig ab und leitete den Verkehr um. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten den Brandschutz sicher und räumten die Einsatzstelle.

Ein Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich begutachtete den entstandenen Schaden und ließ aufgrund austretender Kraftstoffe die Feuerwehr Münkeboe-Moorhusen zwecks Aufnahme nachalarmieren.

Während der Aufräumarbeiten versuchte ein Kraftfahrzeugführer mit seinem PKW durch den abgesperrten Bereich in die Einsatzstelle zu fahren und gefährdete hierbei mehrere Einsatzkräfte.

Er wurde umgehend von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Nach rund zwei Stunden konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Ina Dirksen, Pressewartin Feuerwehr Uthwerdum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer