13.07.2022 18:48

Ennepetal Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Unruhiger Abend für die Feuerwehr Ennepetal

Am 13.07 2022 wurde die Feuerwehr Ennepetal zu insgesamt zwei Brandeinsätzen und einer Tragehilfe alarmiert.

Gegen 18:48 Uhr kam es in einer Firma auf der Kölner Straße zu einer Rauchentwicklung im Gebäude. Die Feuerwehr Ennepetal rückte umgehend mit dem hauptamtlichen Löschzug und zwei Löscheinheiten aus. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass in einer Drehmaschine die Löschanlage ordnungsgemäß auslöste. Seitens der Feuerwehr wurden Messungen im Gebäude durchgeführt und Lüftungsmaßnahmen eingeleitet. Der Einsatz konnte zügig beendet werden.

Zu einem weiteren vermeintlichen Brandereignis kam es dann gegen 21:45 Uhr erneut auf der Kölner Straße. Auf dem Dach eines Discounters kam es zu einer Rauchentwicklung aus der Lüftungsanlage. Gemäß Einsatzstichwort rückten erneut der hauptamtliche Löschzug der Feuerwehr Ennepetal und zwei weitere Löscheinheiten aus. Umgehend wurde die Drehleiter mit einem Trupp unter Atemschutz und einem Löschangriff in Stellung gebracht, um den besagten Bereich zu kontrollieren. Die weitere Erkundung durch den Einsatzleiter ergab, dass es sich lediglich um Rauch aus einem brennenden Aschenbecher handelt, welcher durch die Lüftungsanlage angesaugt wurde. Der Aschenbecher wurde abgelöscht und die Feuerwehr Ennepetal beendete den Einsatz gegen 22:30 Uhr.

Zu einer Tragehilfe rückte das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Hauptwache um 22:46 Uhr aus. Dort wurde der Rettungsdienst beim Tragen des Patienten von der Wohnung zum Rettungswagen unterstützt. Der Einsatz konnte schnell abgeschlossen werden.

Feuerwehr Ennepetal


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer