14.07.2022 10:57

Langenfeld Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Aufmerksame Nachbarn

Aufmerksame Anwohner alarmierte die Feuerwehr Langenfeld am Donnerstag, den 14.07.2020 um 10:57 Uhr auf die Opladener Straße. Dort sollte es aus dem Fenster einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses qualmen. Die ersteintreffenden Kräfte der hauptamtlichen Wache konnten diese Meldung bestätigen und begannen unverzüglich mit der Vorbereitung des Löschangriffs. Der Angriffstrupp wurde zur Menschenrettung in die Wohnung entsandt. Da auf klingeln und klopfen nicht reagiert wurde, verschafften sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zutritt zur Wohnung. In der Wohnung trafen die Einsatzkräfte auf den 79 Jahre alten männlichen Wohnungsinhaber. Dieser wurde durch die Einsatzkräfte aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss wurde er in ein nahe liegendes Krankenhaus mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation transportiert. Der Entstehungsbrand in der Küche des Wohnungsinhabers wurde abgelöscht.

Gegen 11:34 Uhr konnte der Einsatz für beendet erklärt werden und die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Langenfeld konnten wieder Einrücken.

Feuerwehr Langenfeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer