15.07.2022 23:00

Wilburgstetten Ansbach

Bayern

Fertigungshalle geriet in Brand

Zum Brand einer Lagerhalle, wurden wir gestern Abend in die Karl-Ruf-Straße alarmiert. Beim Eintreffen stand ein Teil der Halle in Flammen. Durch einen massiven Löschangriff unter anderem mit zwei Drehleitern, einigen Atemschutzgeräteträgern konnte das Feuer einigermaßen schnell unter Kontrolle gebracht werden und eine weitere Ausbreitung + Übergreifen verhindert werden. Nach ca. 4,5 Stunden meldeten wir uns wieder Einsatzbereit im Feuerwehrhaus zurück.

Danke für die gute Zusammenarbeit

Beteiligte Feuerwehren:

  • Feuerwehr Mönchsroth
  • Feuerwehr Dinkelsbühl
  • Feuerwehr Greiselbach
  • Feuerwehr Neustädtlein
  • Feuerwehr Feuchtwangen
  • UG-OEL Kater Ansbach Land
  • Florian Ansbach Land 1
  • Florian Ansbach Land 3
  • Florian Ansbach Land 3/1
  • Florian Ansbach Land 3/2
  • Florian Ansbach Land 3/4
  • BRK mit mehreren Einheiten

Feuerwehr Wilburgstetten


 

Am Freitagabend (15.07.2022) geriet aus noch nicht geklärter Ursache eine Fertigungshalle in Wilburgstetten (Lkrs. Ansbach) in Brand. Es entstand hoher Sachschaden.

Gegen 23:00 Uhr teilten mehrere Verkehrsteilnehmer der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken mit, dass Feuer in einer Fertigungshalle in der Karl-Ruf-Straße wahrzunehmen sei. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren stand die Halle bereits in Vollbrand.

Den Einsatzkräften gelang es das Feuer zu löschen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergaben sich bislang nicht.

Polizeipräsidium Mittelfranken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer