17.07.2022 13:15

Zwingenberg Bergstraße

Hessen

Leichte Rauchgasvergiftung nach Löschversuch eines Kellerbrandes

Ein 41-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Westen von Zwingenberg stellte am Sonntag (17.07.) gegen 13:15 Uhr Rauchentwicklung aus seinem Kellerraum fest. Die Ursache wollte er mit einem kleinen Feuerlöscher bekämpfen. Dies gelang ihm nicht vollständig, so dass die Feuerwehr Zwingenberg den Brand, der vermutlich von einer defekten Steckdosenleiste ausging, abschließend löschen musste. Die anderen sieben Hausbewohner hatten das Haus zu diesem Zeitpunkt bereits unverletzt verlassen können. Der 41-jährige wurde vor Ort durch die Besatzung eines Rettungswagens untersucht, konnte aber vor Ort wieder entlassen werde. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.000 EUR geschätzt. gefertigt: Steffen Pietschmann, Polizeiführer vom Dienst

Polizeipräsidium Südhessen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer