18.07.2022 13:25

Dresden

Sachsen

Eingeklemmtes Kind durch Feuerwehr gerettet

Die Integrierte Regionalleitstelle wurde über den Notruf eines eingeklemmten Kindes informiert. Daraufhin alarmierten die Disponenten ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und einen Rettungswagen. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, zeigte sich folgende Lage. Das Kind war zwischen einer Steinsäule und einer festmontierten Sitzbank mit dem Bein eingeklemmt. Durch die Einsatzkräfte wurde das Bein an der Seite der Sitzbank mit einem Gleitmittel bestrichen und dann mittels eines Hebels die Sitzbank von der Säule weggedrückt. Da bei solchen Einsätzen meist nur wenige Zentimeter Bewegung ausreichend sind, konnte das Kind auch in diesem Fall schnell befreit werden. Das Kind wurde durch die Feuerwehrleute untersucht und hatte nur zwei leichte Druckstellen, es konnte also weiterspielen. Im Einsatz befanden sich sechs Einsatzkräfte der Feuer-und Rettungswache Striesen. Der mitalarmierte Rettungswagen der Rettungswache Johannstadt wurde in dem Fall nicht benötigt, da qualifiziertes Personal vor Ort war.

Feuerwehr Dresden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer