banner

27.07.2022 15:02

Düsseldorf Stockum

Nordrhein-Westfalen

Feuer an einem Gewerbebetrieb

Die Feuerwehr Düsseldorf befindet sich zurzeit in einem Einsatz im Stockum. Aus unklarer Ursache kam es zu einem Brand von Schrottfahrzeugen im Außenbereich, welcher auf ein Gewerbebetrieb übergreifen konnte. Die Feuerwehr setzte bei Eintreffen sofort die Brandbekämpfung ein und forderte weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle nach. Im Bereich der Sandstraße war eine Rauchsäule aus weiter Entfernung bereits sichtbar. Durch das Übergreifen der Flammen stand der Anbau eines Gartenbetriebs unmittelbar in Vollbrand. Die Löschmaßnahmen dauern an, der Bereich wurde kontrolliert, nach jetzigem Stand gibt es keine Verletzten.

Update:

Auf dem Gelände eines Gartenbaubetriebs entstand ein Feuer im Bereich mehrerer Kraftfahrzeuge und eines 20 Fuß Containers, das Feuer breitete sich sofort auf den gesamten Bereich sowie auf einen weiteren 40 Fuß Container, der augenscheinlich als Werkstatt ausgebaut war, aus. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen in den Himmel und eine tiefschwarze Rauchsäule war aus mehreren hundert Metern sichtbar. Durch die enorme Hitze des Brandes breitete sich das Feuer auf den Anbau eines Jalousien Betriebs auf dem Nachbargelände aus, sodass auch hier Löschmaßnahmen der Feuerwehr notwendig waren.

Als der erste Löschzug an der Einsatzstelle eintraf wurden sofort mehrere Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen und eine Lageerkundung auf weitere bedrohte Objekte und verletzte Personen durchgeführt, was sich nicht bestätige. Durch die sofort eingeleitete Alarmstufenerhöhung der Feuerwehr Düsseldorf setzten sich weitere Einsatzkräfte Richtung Stockum in Bewegung, um die Kollegen und Kolleginnen vor Ort zu unterstützen. Nach dem Bekämpfen der ersten Flammen mussten mehrere Brandnester in allen Bereichen unter massiven Personaleinsatz mit umluftunabhängigem Atemschutz abgelöscht und freigelegt werden, so dass auch mittels Kettensägen eine Dachkonstruktion des Anbaus geöffnet werden musste. Die Nachbargebäude, ein Wohngebäude und ein Schulgebäude, konnten mittels einer Riegelstellung geschützt und gegen eine Brandausbreitung gesichert werden.

Da sich die Einsatzstelle in einer Sackgasse befand musste das Material der Feuerwehr zu Fuß in die Einsatzstelle hereingetragen, sowie die Löschwasserversorgung von der Hauptstraße aus aufgebaut werden. Aufgrund der nah liegenden Hydranten und der gut ausgebauten Zufahrt der Objekte stellte dies für die Feuerwehr Düsseldorf jedoch kein Problem dar. Die anliegende Hauptstraße musste für die Zeit der Arbeiten komplett gesperrt werden.

Im Einsatz befanden sich rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Düsseldorf, sowie mehrere Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, die den Einsatz nach ca. 3 Stunden beenden konnte. In den Abendstunden findet durch die zuständige Feuer- und Rettungswache eine erneute Brandschau an der Einsatzstelle statt.

Feuerwehr Düsseldorf

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehreinsatz in Düsseldorf-Stockum: Brennende Schrottautos setzten auch Gewerbebetrieb in Brand

Die Feuerwehr war am Mittwoch im Einsatz in Stockum – dort standen Schrottfahrzeuge in Brand, das Feuer hatte zudem auf einen benachbarten Betrieb übergegriffen.

RP ONLINE

banner


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer