banner

10.08.2022 21:45

Essen Stadtwald

Nordrhein-Westfalen

Zwei leicht Verletzte nach Feuer in Altenheim

Am späten Mittwochabend lief bei der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein Brandmelder aus einem Altenheim in Essen Stadtwald ein. Zeitgleich erfolgten Anrufe von Mitarbeitern des Heims, die von schwarzem Rauch aus einem Patientenzimmer berichteten, in dem sich noch zwei Personen befinden sollten. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte eine Pflegerin das Feuer, ein brennender Schrank, bereits mit einem Eimer Wasser eingedämmt und einen Bewohner aus dem Zimmer herausgeführt. Ein weiterer Mann wurde durch den Trupp der Feuerwehr gerettet. Die Brandstelle wurde von der Feuerwehr nochmals mit Kleinlöschgerät nachgelöscht. Da sich eine leichte Verrauchung über die komplette Station verbreitet hatte, wurden die anderen Bewohner im Speisesaal versammelt und von Notärzten und einem Leitenden Notarzt begutachtet. Ein Mann aus dem Brandzimmer sowie eine weitere Bewohnerin, die Brandrauch eingeatmet hatte, wurden vorsorglich in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht. Nachdem die Lüftungsmaßnahmen abgeschlossen waren und die Zimmer freigemessen wurden, konnten alle Bewohner wieder in ihre Zimmer zurückkehren. An der Einsatzstelle waren Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr aus Rüttenscheid, Stadtmitte und Kupferdreh sowie die Freiwillige Feuerwehr Essen Heisingen eingesetzt. Die Brandursache wird zurzeit von der Polizei ermittelt. (SK)

Feuerwehr Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer