20.08.2022 12:30

Bochum Langendreer

Nordrhein-Westfalen

Angebranntes Kochgut im Mehrfamilienhaus

Gegen 12.30 Uhr wurden die Leitstelle der Feuerwehr Bochum per Notruf über eine starke Rauchentwicklung aus dem Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße in Bochum-Langendreer durch eine aufmerksame Nachbarin alarmiert.

Da zu dem Zeitpunkt unklar war, ob sich noch Personen in dem betroffenen Gebäudeteil aufhalten, wurden umgehend Einsatzkräfte von allen Feuer- und Rettungswachen sowie die Löscheinheiten Brandwacht, Langendreer und eine Ausbildungseinheit der Freiwilligen Feuerwehr an die Einsatzstelle entsendet.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus im Kreuzungsbereich von Hauptstraße zur Langendreerstraße vor. Auch wenn zum Eintreffen der ersten Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst keine Rauchentwicklung mehr feststellbar war, bestätigte der aus der besagten Wohnung laut piepsende Rauchwarnmelder und ebenso aus diesem Bereich wahrnehmbarer Brandgeruch, dass in der Wohnung ein Schadenfeuer vorliegen muss. Anwesende Nachbarn wiesen die Feuerwehr bereits ein und vermuteten, dass die Bewohner die Wohnung bereits am Morgen verlassen hatten. Die Wohnung wurde umgehend durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz geschützt durch ein C-Rohr nach möglichen Personen durchsucht und der Brandgeruch erkundet.

Erfreulicherweise befanden sich keine Personen oder Tiere mehr in der Wohnung. Weiterhin konnte mit angebrannten Kochgut auf der Kochstelle die Ursache für die initiale Rauchentwicklung und den Brandgeruch schnell festgestellt werden. Beim Vorgehen der Trupps wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt, um nach der Wohnungsöffnung die übrigen Gebäudebereiche nicht mit Brandrauch zu kontaminieren. Anschließend wurden die Fenster der betroffenen Wohnung geöffnet um diese vom Brandrauch zu befreien.

Es wurde niemand verletzt.

Die Einsatzstelle konnte gegen 13.30 Uhr an die Polizei übergeben werden.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer