01.09.2022 20:47

Dresden

Sachsen

Mehrere Verletzte nach Verpuffung

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Abend zu einer Verpuffung mit mehreren Verletzten alarmiert. Aus noch zu ermittelnder Ursache war es bei einer Feier von Mitarbeitenden auf dem Gelände einer Seniorenwohnanlage zu einer Verpuffung gekommen. Dabei wurden von den etwa 50 Gästen neun Personen zum Teil schwer verletzt. Die ersteintreffenden Kräfte führten zunächst eine Lageerkundung sowie eine Sichtung der Verletzten durch. Unter der Leitung des Leitenden Notarztes (LNA) versorgten drei Notärzte gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen zahlreicher Rettungswagen die Verletzten. Währenddessen wurde durch den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) der Transport in geeignete Krankenhäuser organisiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten indes die Einsatzstelle und betreuten die augenscheinlich unverletzt geblieben Zeugen des Ereignisses. Durch den Einsatzleiter erfolgt derzeit die Koordinierung der psychosozialen Notfallversorgung für die Betroffenen in enger Zusammenarbeit mit dem Kriseninterventionsteam Dresden. Im Einsatz sind 60 Einsatzkräfte aller Wachen der Berufsfeuerwehr, mehrerer Rettungswachen der Leistungserbringer im Rettungsdienst sowie der A-Dienst, der U-Dienst, der OrgL und ein LNA.

Feuerwehr Dresden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer