04.09.2022 01:16

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Insgesamt sechs Brände in Aplerbeck und Schüren: Polizei nimmt 20-jährigen Tatverdächtigen fest

Gegen einen 20-jährigen Dortmunder ermittelt die Kriminalpolizei nach sechs Bränden in den Stadtteilen Aplerbeck und Schüren. Der Mann steht unter dem Verdacht, in der Nacht zu Sonntag vier Müllcontainer (Emschergasse, Erbpachtstraße, Strickerstraße, Sonnenscheineck) einen Pkw (Schürbankstraße) und die Markise einer Gartenlaube (Gevelsbergstraße) in Brand gesetzt zu haben.

Um 1.16 Uhr verständigte ein Anwohner der Emschergasse in Aplerbeck die Polizei. Er und seine Ehefrau beobachteten einen Mann, der den Inhalt einer Mülltonne in Brand setzte. Der Unbekannte flüchtete.

Die Polizei fahndete und konnte den Tatverdächtigen in der Nähe seiner Anschrift in Aplerbeck festnehmen. Er wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Die Kriminalpolizei sicherte Spuren. Da keine besonderen Gründe für eine Untersuchungshaft vorlagen, konnte der Tatverdächtige das Polizeigewahrsam wieder verlassen. Die Polizei leitete sechs Strafverfahren ein.

Polizei Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer