banner

06.09.2022 14:40

Bochum Leithe

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand verläuft für Hausbewohner glimpflich ab

Am Dienstag gegen 14:40 Uhr kommt es zu einem Brandereignis in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Krayer Straße in Bochum Leithe. Aufmerksame Anwohner riefen daraufhin die Notrufnummer der Feuerwehr an, die den örtlich zuständigen Löschzug der Feuerwache Wattenscheid alarmierte. Zusätzlich sind ein Löschfahrzeug der Innenstadtwache sowie der Führungsdienst der Hauptfeuer- und Rettungswache in Werne alarmiert worden.

Bei Eintreffen des Löschzugs Wattenscheid quoll Brandrauch aus einem Fenster im ersten Obergeschoss. Die Brandwohnung und das gesamte Mehrfamilienhaus waren zu diesem Zeitpunkt bereits von allen Bewohnern verlassen worden. Bei den Fluchtversuchen und dem Versuch andere Hausbewohner zu warnen, erlitten zwei Personen leichte Rauchgasinhalationen. Beide Personen wurden rettungsdienstlich versorgt.

Um den Brand unter Kontrolle zu bekommen, war ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr eingesetzt. Mittels Hochleistungslüfter wurde während der Brandbekämpfung das Gebäude belüftet, um den Brandrauch aus dem Objekt zu entfernen. Nach den Löscharbeiten ist mit einer Wärmebildkamera die Brandwohnung nach Glutnester abgesucht worden. Dabei mussten Teile der Decke entfernt werden, um eine Ausbreitung in die Zwischendecke auszuschließen.

Nach rund einer Stunde konnten die 21 Einsatzkräfte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, die nun die Brandursache ermittelt.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer