16.09.2022 10:20

Pforzheim

Baden-Württemberg

Mehrere Schüler durch reizende Substanz verletzt

Zu einem Rettungseinsatz kam es am Freitagvormittag in einer Pforzheimer Gemeinschaftsschule.

Gegen 10:20 Uhr wurde in einem Flur des in der Brettener Straße befindlichen Gebäudes, durch bislang Unbekannte, eine reizende Substanz freigesetzt. Kurz darauf klagten mehrere Schüler über Reizungen der oberen Atemwege. Insgesamt wurden 18 Personen durch den Rettungsdienst auf mögliche Verletzungen hin untersucht. 17 Kinder und ein Lehrer wurden leicht verletzt.

Durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr, die mit 3 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort war, wurde das Gebäude belüftet. Die Klassen 6 bis 10 wurden vorzeitig aus dem Schulbetrieb entlassen. wobei ein geregelter Schulbetrieb für die 5. Klasse fortgesetzt werden konnte. Der Unterricht für die im Nebengebäude der Schule befindlichen Grundschüler konnte fortgesetzt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Im Einsatz befanden sich neben mehreren Fahrzeugen der Polizei, Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Pforzheim sowie mehrere Rettungswagen und ein Notarzt.

Die Brettener Straße war während der Einsatzmaßnahmen teilweise gesperrt.

Polizeipräsidium Pforzheim


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer