18.09.2022 02:59

Kiel Hassee

Schleswig-Holstein

Kellerbrand

Um kurz vor 3 Uhr am Sonntag Morgen wurde die Feuerwehr Kiel zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Rendsburger Landstraße gerufen. Mehrere Anrufer meldeten eine starke Rauchentwicklung im Keller sowie einen verrauchten Treppenraum.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Treppenraum bereits so stark verraucht, dass die Personen im Gebäude ihre Wohnungen nicht mehr verlassen konnten. Es wurde unverzüglich die Brandbekämpfung im Keller eingeleitet. Parallel dazu wurden zwölf Personen sowie zwei Hunde über Leitern der Feuerwehr aus ihren Wohnungen gerettet. Nach Abschluss der Löscharbeiten mussten die Gebäude zunächst von der Verrauchung befreit werden. Da die Elektroinstallation stark beschädigt wurde, musste in dem betroffenen Gebäude sowie in zwei Nachbargebäuden der Strom abgeschaltet werden. Anschließend konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück kehren.

Der Einsatz konnte nach zwei Stunden beendet werden. Im Einsatz waren die Haupt- und die Ostwache der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Russee sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 50 Einsatzkräften.

Feuerwehr Kiel


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer