17.09.2022 20:00

Hennef Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Samstagabend wurde die Hennefer Feuerwehr mit den Einheiten Happerschoss und Hennef zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zwischen Winterscheidermühle und dem Abzweig Bröl alarmiert.

Dort war ein SUV von der Straße abgekommen und mit mehreren Bäumen kollidiert. Auf der Fahrerseite liegend kam das Fahrzeug schlussendlich an einem Baum zum Stehen.

Ausgelöst wurde der Notruf über das "eCall" System des Fahrzeugs. Dabei übermittelt das Fahrzeug automaisch die Position und weitere Informationen über den Unfall an die zuständige Rettungsleitstelle und kann im Anschluss eine Sprechverbindung herstellen.

Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte war der Fahrer im Fußbereich und unter dem Armaturenbrett eingeklemmt. Er war ansprechbar und wurde von Erstelfern betreut.

Zunächst wurde das Dach entfernt um einen Zugang zu dem Verletzen zu schaffen. Zur Befreiung des Patienten wurde mit einem sogenannten "Kettenzug" der Vorderwagen des Unfallfahrzeuges auseinandergezogen um die Beine das Mannes zu befreien.

Im Anschluss wurde der Fahrer durch den Rettungsdienst in eine Bonner Klinik gefahren.

Einsatzleiter war der Leiter der Feuerwehr Markus Henkel. Die Feuerwehr Hennef war mit 22 Einsatzkräften aus der Löschgruppe Happerschoß und dem Löschzug Hennef.

Freiwillige Feuerwehr Hennef


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer