banner

07.10.2022 00:34

Mönchengladbach Rheydt

Nordrhein-Westfalen

Kleinbrand im Keller

Am heutigen Freitag wurde die Feuerwehr über den Notruf 112 zu einem vermeintlichen Kellerbrand zur Friedrich-Ebert-Straße alarmiert.

Im Keller eines Mehrparteienhauses hatten Bewohner eine Verrauchung festgestellt. Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten zunächst aber keine Ursache dafür finden. Der Keller und die umliegenden Lichtschächte wurden ausgiebig erkundet. Die Erkundung mittels einer Wärmebildkamera führte dann zu einem Kellerabteil, in dem ein abgebrannter Schirm vorgefunden wurde. Das Feuer war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr erloschen. Löschmaßnahmen der Feuerwehr waren daher nicht mehr erforderlich. Der Brand blieb glücklicherweise auf den Schirm begrenzt. Es wurden noch umfangreiche Lüftungsmaßnahmen mit einem Hochleistungslüfter vorgenommen, um den Keller vom Rauch zu befreien. Personen wurden bei diesem Einsatz nicht verletzt.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Löschfahrzeug der FRW II (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Hauptbrandmeister Martin Walter (Zugführer in Ausbildung) mit Brandamtsrat Daniel Kleinen

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer