banner

08.10.2022 08:27

Hamburg Eidelstedt

Hamburg

Nach Feuer in Mehrfamilienhaus - eine Person stirbt nach Sprung vom Balkon

Ein 43-jähriger Mann ist nach einem Sprung aus dem 6. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses verstorben. Zuvor hatte es in der Wohnung des Mannes ein Feuer gegeben.

Anwohner des Hauses im Baumacker waren auf einen ausgelösten Rauchwarnmelder und Brandgeruch aufmerksam geworden und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Während die Feuerwehr die Wohnungstür öffnete und einen Brand in der Wohnung eines 43-Jährigen im 6. Obergeschoss des Hauses feststellte, beobachteten Zeugen außerhalb des Hauses, dass vom Balkon ein Mann in die Tiefe sprang. Durchgeführte Reanimationsmaßnahmen der Rettungskräfte bei dem Mann, bei dem es sich um den Wohnungsmieter handelte, waren erfolglos. Der Mann verstarb vor Ort an seinen Verletzungen.

Das Feuer, dessen Ursache bislang ungeklärt ist, konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Weitere Wohnungen des Hauses wurden nicht durch Feuer in Mitleidenschaft gezogen.

Das Landeskriminalamt für Branddelikte (LKA 45) führt die weiteren Ermittlungen.

 

Polizei Hamburg

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Drama in Hamburg: Mann springt aus brennender Wohnung und stirbt

Wohnungsbrand in Eidelstedt: Mann stirbt nach Sprung von Balkon


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer