18.10.2022 13:13

Pinneberg Pinneberg

Schleswig-Holstein

Schwerer Verkehrsunfall auf der LSE mit 5 schwerverletzten

Pinneberg - Um 13:13 Uhr kam es auf der LSE zwischen dem Kreisel Pinneberg und der Abfahrt Pinneberg-Waldenau zu einem Verkehrsunfall bei dem 5 Personen schwerverletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geschah der Unfall bei einem Überholmanöver. Ein Opel überschlug sich und blieb am Fahrbahnrand auf dem Dach liegen. Alle Personen waren beim Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Fahrzeug raus, sodass die Feuerwehr Pinneberg noch den Brandschutz an der Einsatzstelle sicherstellte und den Rettungsdienst unterstütze. Die mitalarmierte Rettungsdienst Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) waren wenige Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle und begannen umgehend mit der medizinischen Versorgung der verletzten Personen. Im verunfallten Fahrzeug befanden sich insgesamt 5 Personen, davon 2 Kinder. Die Insassen (4x Kategorie gelb, 1x Kategorie rot) wurden mit 5 Rettungswagen teilweise mit notärztlicher Begleitung in umliegende Krankenhäuser befördert. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Pinneberg, waren fünf Rettungswagen, zwei Notärzte, der Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt sowie drei Streifenwagen der Polizei im Einsatz. Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten sowie die Unfallaufnahme ist die LSE voll gesperrt.

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Pinneberg: Opel überschlägt sich auf LSE – Mädchen lebensgefährlich verletzt

Nach einem missglückten Überholversuch ist ein Opel mit fünf Insassen von einer Landstraße bei Hamburg abgekommen.

www.t-online.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer