25.10.2022 17:26

München Neuhausen

Bayern

Finger in Lochblech

Am Dienstagabend ist die Feuerwehr zu einem eingeklemmten Finger in einem Lochblech alarmiert worden.

Beim Testen, welcher Finger der Hände passgenau in die Löcher des Lochblechs passte, bekam ein 7-Jähriger seinen Finger nicht mehr heraus. Mitarbeiter eines Kaffees und der Papa versuchten ihn wieder rauszubekommen.

Damit der Finger nicht anschwillt, haben sie den Finger in ein Glas mit Eiswasser getaucht. Nach etwa 45 Minuten war die Befreiungsaktion fast beendet. Da der Finger trotz Kühlung aber immer dicker wurde, stieg auch die Gefahr, den Jungen zu verletzten und sie riefen die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte durchtrennten mit einem Seitenschneider vorsichtig das Blech bis zum Finger und bogen mit einer weiteren Zange das Loch auf und konnten so den Jungen befreien. Der tapfere kleine Mann kam mit einem blauen Fleck davon.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer