banner

27.10.2022 06:00

Bremerhaven

Bremen

Schwerer Verkehrsunfall im Fischereihafen, LKW droht ins Hafenbecken zu stürzen.

Die Feuerwehr Bremerhaven wurde heute Morgen gegen 6 Uhr gemeinsam mit der DLRG zu einem Verkehrsunfall in den Fischereihafen alarmiert.

Laut erster Lagemeldung sollte ein LKW drohen ins Hafenbecken zu stürzen und der Fahrer soll sich noch im Fahrzeug befinden.

Vor Ort bestätigte sich die Lagemeldung. Ein LKW war über die Kaimauer gefahren und hing mit der Vorderachse über dem Wasser. Der Fahrer befand sich noch im Fahrzeug und konnte diesen aufgrund der Lage des Fahrzeugs nicht mehr selbstständig verlassen. Sofort wurde die technische Rettung über eine Drehleiter eingeleitet, das Fahrzeug gesichert und weitere Spezialkräfte wie das THW und die Feuerwehrtaucher der Feuerwehr Bremerhaven zur Einsatzstelle beordert. Die DLRG sicherte die Einsatzstelle auf dem Wasser. Nach erfolgter Rettung aus dem Fahrzeug, wurde der Fahrer vom Rettungsdienst der Feuerwehr Bremerhaven vor Ort untersucht. Der Transport in ein Krankenhaus war nicht notwendig. Um austretende Kraftstoffe zu sichern, brachte das THW Ölsperren auf dem Wasser aus.

Die Feuerwehr konnte den Einsatz gegen 8 Uhr beenden und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Feuerwehr Bremerhaven


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer