28.10.2022 12:30

Reichenau Mittelzell Konstanz

Baden-Württemberg

Haushaltsrauchmelder verhindert Schlimmeres

Ein Eigentümer eines Mehrfamilienhauses in Reichenau-Mittelzell wurde am Freitagmittag, 28.10.2022, gegen 12:30 Uhr durch einen im Treppenhaus ausgelösten Haushaltsrauchmelder aufmerksam. Er nahm Rauchgeruch im Haus wahr, konnte aber kein Feuer finden und hatte zur Unterstützung beim Feuerwehrkommandanten der Freiw. Feuerwehr Reichenau um Hilfe gebeten.

Bei der ersten Erkundung durch die Feuerwehr konnte kein Brandgeruch mehr festgestellt werden. Darauf hin holte die Feuerwehr eine Wärmebildkamera zur weiteren Kontrolle. Nach der Rückkehr, war plötzlich der obere Treppenbereich verraucht. Der betroffene Bereich wurde gelüftet und mittels Wärmebildkamera wurden die oberen zwei Etagen nach der Ursache abgesucht. Schlussendlich konnte die Ursache gefunden werden, unter der Treppe im 1. OG war eine kleine Abstellkammer, in der in einem Lagerregal Haushaltsmittel wie Küchentücher, WC Papier und Reinigungsutensilien gelagert waren. Eines der gelagerten Reinigungstücher kam einem Leuchtmittel sehr nahe und fing dadurch zu Glimmen an. Durch das rasche Melden, Kontrollieren und Handeln konnte Schlimmeres verhindert werden.

Im Einsatz waren Kommandant Andreas Schlegel und ein dazu gerufener Gemeindemitarbeiter, welcher ebenfalls Feuerwehrmitglied ist.

Einsatzende war um 13:06 Uhr.

Freiwillige Feuerwehr Reichenau


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer