12.11.2022 16:08

Düsseldorf Eller

Nordrhein-Westfalen

Mehrere Anrufer melden Rauch aus allen Öffnungen einer Halle

Am Samstagnachmittag brannte es in einer leerstehenden Halle in Eller. Die Feuerwehr war mit mehr als 50 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Anschließend waren Aufgrund der starken Rauchentwicklung aufwendige Lüftungsmaßnahmen notwendig. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 16 Uhr wählten mehrere aufmerksame Bewohner den Feuerwehrnotruf und gaben an, dass aus allen Öffnungen einer Halle Rauch aufsteigen würde. Die ersteintreffenden Löscheinheiten fanden zwar die Halle, doch ein Zugang zur Halle stellte sich aufgrund von zugewachsenem Wildwuchs und einem Zaun schwierig dar. In der Halle befanden sich Kartonagen, wovon ein Teil brannte. Die Feuerwehr löschte mit mehreren Wasserrohren das Feuer von zwei Seiten, sodass eine Ausdehnung auf andere Bereiche der Halle vermieden werden konnte. Nach ca. 50 Minuten war das Feuer gelöscht. Der Brandrauch musste anschließend mit Großlüftern aus die Halle geblasen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, da die Ursache des Brandes unklar ist.

Feuerwehr Düsseldorf

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

DÜSSELDORF ELLER: UNRAT BRENNT IN LEERSTEHENDER HALLE

Ddorf-Aktuell

banner


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer