09.12.2022 22:40

Hannover Stöcken

Niedersachsen

Zimmerbrand

Am späten Freitagabend musste die Feuerwehr Hannover zu einem Zimmerband nach Stöcken ausrücken. Zwei Personen mussten von der Feuerwehr gerettet werden. Verletzt wurde niemand.

Gegen 22:40 Uhr wurde der Regionsleitstelle der Brand einer Gasflasche in einem Gartenhaus in der Weizenfeldstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es sich nicht um ein Garten-, sondern um ein Einfamilienhaus handelte, in dem es in einem Zimmer brannte. Zwei Bewohner des Hauses befanden sich noch in dem Wohnhaus. Drei weitere Hausbewohner hatten sich vor Ankunft der Feuerwehr bereits ins Freie gerettet.

Umgehend wurden die beiden Bewohner aus dem Haus gerettet und die Brandbekämpfung vorgenommen. Ein brennendes gasbetriebenes Heizgerät hatte Einrichtungsgegenstände in Brand gesetzt.

Um 23:00 Uhr war das Feuer gelöscht. Im Anschluss wurden Lüftungsmaßnahmen durchgeführt. Die Hausbewohner konnten nach den Einsatzmaßnahmen wieder in den nicht betroffenen Gebäudeteil zurückkehren. Zur unklaren Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 8 Fahrzeugen der nahegelegenen Feuer- und Rettungswache 2 und Kräften der Ortsfeuerwehr Stöcken mit 30 Einsatzkräften bis 00:30 Uhr vor Ort. Verletzt wurde niemand. Die Schadenhöhe wird mit ca. 5.000,00.-€ beziffert.

Hinweis der Feuerwehr:

Gasbetriebene Heizgeräte in Innenräume dürfen nur dann aufgestellt und betrieben werden, wenn diese für den Innenbereich geeignet sind. Hier sind die Herstellerangaben zwingend zu beachten. Beim Betrieb solcher Heizgeräte müssen Räume regelmäßig gelüftet werden, um gefährliche, bis hin zu tödlichen Kohlenmonoxydkonzentrationen zu verhindern.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer