28.11.2022 11:15

Weil der Stadt Böblingen

Baden-Württemberg

Brand auf Gartengrundstück - eine schwer verletzte Person

Auf einem Grundstück an der K1021 von Merklingen in Richtung Simmozheim war es am Montagvormittag zu einem Brand gekommen. Zunächst war in diesem Bereich eine größere schwarze Rauchwolke wahrnehmbar, weshalb gegen 11:15 Uhr die Feuerwehr Weil der Stadt alarmiert wurde. Nachdem die Einsatzkräfte die Brandstelle lokalisiert hatten, wurde unverzüglich mit den ersten Löschmaßnahmen begonnen. Zudem wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Unterstützung zur Einsatzstelle nachgefordert. Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Trupps unter Atemschutz mit C-Rohren eingesetzt. Dadurch gelang es der Feuerwehr im weiteren Verlauf das Feuer unter Kontrolle zu bringen, abzulöschen sowie eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Anschließend wurden noch zeitaufwendige Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Da sich der Brandort außerhalb befand, wurde die Wasserversorgung an der Einsatzstelle mittels Pendelbetrieb mehrerer Löschfahrzeuge sowie dem landwirtschaftlichen Fahrzeug eines lokalen Landwirts sichergestellt. Die Feuerwehr Leonberg unterstützte die Einsatzmaßnahmen vor Ort mit einem Tanklöschfahrzeug, je einem Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Wasser sowie dem Abrollbehälter Atemschutz.

Eine verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort, kam jedoch nicht zum Einsatz. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Die K1021 war während der Löschmaßnahmen für den Verkehr gesperrt.

Feuerwehr Weil der Stadt


Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten am Montag gegen 11:15 Uhr auf ein Gartengrundstück im Bereich der Kreisstraße 1021 bei Weil der Stadt, zwischen Merklingen und Simmozheim, aus. Zeugen hatten in diesem Bereich zunächst eine größere schwarze Rauchwolke bemerkt. Nachdem es den Einsatzkräfte gelungen war, die Brandstelle zu lokalisieren, stellten sie mehrere brennende Gegenstände auf dem Gartengrundstück fest. Eine Person erlitt durch das Feuer schwere Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber vor war Ort, kam jedoch nicht zum Einsatz. Den ersten Ermittlungen zufolge, setzte die Person, sie sich mutmaßlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, die Gegenstände selbst in Brand. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Ludwigsburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer