banner

30.11.2022 20:49

München Museumsinsel Isarvorstadt

Bayern

Kurzschluß im Deutschen Museum

Die Suche nach der Ursache einer Rauchentwicklung in einem Münchner Museum hat zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr München mehrere Stunden beschäftigt.

Kurz vor neun Uhr abends meldeten Mitarbeiter des Museums eine Rauchentwicklung im Keller des Gebäudes. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits ein Einweiser bereit, der den Einsatzkräften den Weg zu dem betroffenen Bereich zeigte. Vor Ort fanden die Atemschutztrupps auch schnell einen leicht verrauchten Bereich, aber keine Ursache, die dies erklären könnte.

Über mehrere Stunden wurde gemeinsam mit den Gebäudeverantwortlichen jede Möglichkeit für diese Rauchentwicklung erkundet und auch dann nacheinander ausgeschlossen.

Nach mehreren Stunden intensiver Suche und dem hilfreichen Hinweis eines örtlich begrenzten Stromausfalls im Gebäude konnte die Ursache in einem elektrischen Bauteil gefunden werden und dann auch Entwarnung gegeben werden. Die Haustechnik übernimmt alle weiteren Maßnahmen in dem Gebäude.

Eine Schadenssumme kann nicht genannt werden. Personen waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

München: Deutsches Museum nach Stromausfall geschlossen

Die Feuerwehr war am Mittwochabend wegen einer Rauchentwicklung alarmiert worden. Diese war durch einen Kurzschluss entstanden.

Süddeutsche.de

banner


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer