23.12.2022 21:59

München Berg-am-Laim

Bayern

Starke Rauchentwicklung durch einen brennenden Kinderwagen

Ein brennender Kinderwagen löste am Freitagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

Mehrere Anrufer meldeten dichten schwarzen Rauch aus einem Mehrfamilienhaus in Berg-am-Laim. Die erststeintreffenden Feuerwehrkräfte retteten mit Hilfe einer Drehleiter insgesamt sechs Personen von den Fenstern ihrer Wohnungen, während zeitgleich mehrere Trupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude gingen.

Anfänglich mussten die Einsatzkräfte von einem Kellerbrand ausgehen, was sich aber schnell als brennender Kinderwagen im Treppenbereich des Untergeschosses rausstelle. Während der Lösch- und Rettungsmaßnahmen wurden alle Anwohner in einem Großraumrettungswagen der Berufsfeuerwehr untergebracht.

Mehrere Personen wurden vor Ort mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation von einem Notarzt untersucht. Keine der betroffenen Personen musste im Anschluss in eine Klinik transportiert werden.

Alle Wohnungen im betroffenen Gebäude wurden durch die Feuerwehr kontrolliert und schlussendlich auch wieder freigegeben. Eine genaue Schadenshöhe kann durch die Feuerwehr nicht abgegeben werden, aber es ist davon auszugehen, dass durch die starke Rauchentwicklung ein hoher Sachschaden vorliegt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer