14.12.2022 07:29

Hamburg Niendorf

Hamburg

Feuer im Dach eines Reihenhauses, eine Frau kann nur noch tot geborgen werden

Am Mittwochmorgen erhielt die Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 die Meldung, dass in einem Reihenhaus im Nordalbingerweg in Hamburg Niendorf Rauch aus dem Dach komme. Durch die Rettungsleitstelle wurde der Löschzug der Feuer- und Rettungswache Stellingen zu der angegebenen Adresse alarmiert. Noch auf der Anfahrt der ersten Kräfte wurden aufgrund der Notruflage die Alarmstufe auf "Feuer 2" erhöht und weitere Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert.

Als die ersten Kräfte eintrafen, drang dichter Brandrauch aus dem Dach des Wohnhauses. Sofort wurde mit einem C-Rohr ein Innenangriff in das Dach vorgenommen. Eine weibliche Person, die von dem im Innern des Hauses vorgehenden Trupp aufgefunden worden war, wurde sofort ins Freie gebracht. Hier wurde festgestellt, dass die Frau sichere Todeszeichen aufwies, eine Wiederbelebung nicht mehr möglich war.

Für die Brandbekämpfung wurden 2 C-Rohre im Innenangriff und ein weiteres über eine Drehleiter vorgenommen. Da sich der Brand auf das Nachbargebäude auszubreiten drohte, wurde die Alarmstufe auf "Feuer 3" erhöht. Mithilfe mehrerer Trupps wurde die Brandbekämpfung im Innenangriff vorgenommen. Über insgesamt zwei Drehleitern wurde die Dachhaut für den Rauch- und Wärmeabzug geöffnet. Nach drei Stunden war die Einsatzstelle unter Kontrolle, sodass der Einsatzleiter die Rückmeldung "Abspannen" geben konnte. Die Polizei wird jetzt die Brandursache ermitteln.

Die Feuerwehr Hamburg war mit 60 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehre und mehrerer Freiwilliger Feuerwehren vier Stunden im Einsatz für Hamburg.

Feuerwehr Hamburg


Bei einem Feuer in einem Reihenhaus in Niendorf ist heute Morgen eine Frau ums Leben gekommen. Das für Branddelikte zuständige Landeskriminalamt (LKA 45) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen ist es heute Morgen aus noch ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einem mehrgeschossigen Reihenhaus gekommen. Anrufer hatten zuvor die Einsatz- und Rettungskräfte über einen augenscheinlichen Brand des Dachstuhls informiert.

Bei der Absuche des Objekts fanden die Einsatzkräfte den Leichnam einer Frau auf, bei der es sich mutmaßlich um die 83-jährige Bewohnerin handelt.

Da das Feuer auch auf die benachbarten Aufgänge überzugreifen drohte, wurden die Bewohner vorsorglich evakuiert. Weitere Personen sind nach jetzigem Stand weder durch das Feuer noch durch den Rauch verletzt worden.

LKA 45 hat in Zusammenarbeit mit dem LKA 41 (Todesermittlungen) die Ermittlungen aufgenommen. Hierbei kam auch der Polizeihubschrauber "Libelle 2" zum Einsatz. Zudem wurden neben dem Nordalbinger Weg noch angrenzenden Straßen gesperrt.

Polizei Hamburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Frau stirbt bei Brand in Reihenhaus

Brand in Niendorf: 83-Jährige kommt ums Leben

NDR


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer