28.12.2022 23:14

Losheim am See Rissenthal Merzig-Wadern

Saarland

Brand eines Windrades im Windpark Galgenberg

Am Mittwoch, 28.12.2022, wurde der Löschbezirk Losheim um 23:09 Uhr mir dem Einsatzstichwort „Brand E-Anlage“ alarmiert. Laut Erstmeldung war ein Brand an einem Windrad auf der „Wahlener Platte“ bzw. Galgenberg ausgebrochen.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte fanden die gemeldete Lage bestätigt vor. Eine rund 100m hohe Windkraftanlage stand im Bereich des Generatorgondel sowie der Rotorblätter in Brand. Teilweise stürzten brennende Trümmer zu Boden.

Eine Brandbekämpfung an der Windkraftanlage selbst war nicht möglich. Aufgrund er Gefahren durch weggeschleuderte und herabfallende Trümmerteile erfolgte eine weiträumige Absperrung. An angrenzenden landwirtschaftlichen Betrieben hielten sich Einsatzkräfte in Bereitschaft, um eventuelle durch brennende Trümmerteile ausgelöste Folgebrände umgehend bekämpfen zu können.

Weiterhin musste die L377 zwischen Losheim und Rissenthal zum Schutz vor herabstürzenden Trümmerteilen im Bereich zwischen Saarlouiser Straße und Kreuzung Urwahlener Kapelle voll gesperrt werden.

Nachdem sich die Brandintensität stark verringert hatte, wurde die Zahl der Einsatzkräfte in den frühen Morgenstunden zunächst reduziert, eine Brandwache blieb weiter vor Ort, um bei bedarf umgehend eingreifen zu können.

Nach Erlöschen des Brandes konnte die verbliebenen Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen 05:00 Uhr ebenfalls einrücken.

Im Einsatz befanden sich insgesamt 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr, die Polizei mit mehreren Streifenkommandos, der Energieversorger, der Landesbetrieb für Straßenbau sowie Vertreter der Betreibergesellschaft des Windparks.

Die L377 wird aufgrund der stürmischen Witterung voraussichtlich auch im weiteren Tagesverlauf des 29.12.2022 gesperrt bleiben müssen.

Einheiten und Fahrzeuge:

Feuerwehr Losheim am See


In der Nacht von Mittwoch, 28.12.2022, auf Donnerstag, 29.12.2022, geriet gegen 23:14 Uhr zwischen den Ortsteilen Losheim am See und Rissenthal an der L 377 aus bislang unbekannten Gründen ein ca. 100m hohes Windrad in Brand. Der Brand betraf sowohl Teile der Rotorblätter als auch das Motorhaus. Aufgrund des Standortes des Windrades fielen auch kleinere Teile auch auf die angrenzende Landstraße, welche deswegen voll gesperrt werden musste und aktuell auch noch gesperrt ist. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Polizeiinspektion Nordsaarland

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr-Einsatz in der Nacht: Brand zerstört Windrad bei Losheim – Erste Hinweise auf Unglücksursache

Ein Feuer zerstörte in der Nacht auf Donnerstag ein Windrad bei Losheim. Die nahe L377 bleibt weiter dicht, meldet die Polizei in Wadern. Mittlerweile gibt es Mutmaßungen zur Ursache des Zwischenfalls.

Volksfreund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer