31.12.2022 04:48

Westensee Rendsburg-Eckernförde

Schleswig-Holstein

Scheune brennt ab - 70 Einsatzkräfte im Einsatz

Am Samstag (31.12.2022) gegen 3:48 Uhr brannte eine Scheune auf einen Landwirtschaftlichen Betrieb in Westensee. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand die 30x5 Meter große Scheune bereits in Vollbrand. Ein kleines aufatmen der ersten Einsatzkräfte gab es aber dennoch, da sich die Größe der Scheune wie es laut Alarmierung stand "brennt Scheune100m lang" nicht bestätigte. Insgesamt waren 70 Einsatzkräfte der umliegenden Wehren im Einsatz. Die Feuerwehren hatten das Feuer schnell unter Kontrolle und die Wasserversorgung konnte über einen nahegelegenen Löschteich sichergestellt werden. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung wurde über das Modulare Warnsystem (MoWaS) eine Gefahrenmitteilung herausgegeben: "In Westensee werden die Bewohner im Bereich der Liethberg aufgrund eines Feuerwehreinsatzes gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten". Die Nachlöscharbeiten dauern noch bis in den frühen Morgen an. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Zur Schadenshöhe sowie zur Ursache kann derzeit keine Auskunft erteilt werden. Die Kriminalpolizei hat den Brandort beschlagnahmt und nimmt die Ermittlungen auf.

Einsatzkräfte: Feuerwehr Westensee, Feuerwehr Wrohe, Feuerwehr Brux, Feuerwehr Felde, Amtswehrführung Amt Achterwehr, stv. Kreiswehrführer, Rettungsdient, Polizei, Kripo, Feuerwehr Technische Zentrale und Kreispressewart

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde - Daniel Passig Kreispresseteam


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer