01.01.2023 01:02

Sonsbeck Labbeck Wesel

Nordrhein-Westfalen

Brandeinsatz in der Silvesternacht

Sonntag, 01.01.2023, 01:02 Uhr - Bei einem ausgedehnten Mülltonnenbrand in der Silvesternacht wurde das angrenzende Wohngebäude erheblich beschädigt. Eine Person atmete Rauch ein und wurde hierdurch verletzt. Das Feuer hatte bereits begonnen, auf das Dach überzugreifen, eine weitere Ausbreitung konnte von der Feuerwehr verhindert werden.

Das neue Jahr war gerade eine Stunde alt, da wurden die Einheiten Labbeck und Sonsbeck mit dem Stichwort "Zimmerbrand" zum Birkenweg in Labbeck alarmiert. Dort brannten aus unbekannter Ursache Mülltonnen unmittelbar an einem Wohnhaus. Durch die Brandeinwirkung war bereits ein Fenster geplatzt und Rauch zog in beide Doppelhaushälften. Die Bewohner hatten die Wohnungen eigenständig verlassen.

Ersthelfer hatten das Feuer bereits mit zwei Feuerlöschern bekämpft und eingedämmt. Die Feuerwehr nahm unter Atemschutz einen Löschangriff vor, um den Brand zu löschen. Außerdem wurden die verrauchten Gebäude kontrolliert und belüftet. Oberhalb der brennenden Mülltonnen hatte sich das Feuer auf den Dachüberstand ausgebreitet. Von einer tragbaren Leiter wurde das Dach teilweise abgedeckt und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert sowie die glimmenden Dachsparren gelöscht.

Eine Person wurde durch eingeatmeten Rauch verletzt und begab sich eigenständig zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Nach rund anderthalb Stunden konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden, anschließend erfolgte an den Standorten die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. Im Einsatz waren die Einheiten Labbeck und Sonsbeck mit 20 Einsatzkräften.

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Sonsbeck


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer