01.01.2023 01:00

Sundern Hochsauerlandkreis

Nordrhein-Westfalen

Wohnhausbrand

In der Neujahrsnacht wurde gegen 01:00 Uhr die Einheit Sundern mit dem Stichwort „Feuer 3“ zu einem Gebäudebrand in der Kernstadt alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnten die anrückenden Einsatzkräfte eine deutliche Brandausbreitung feststellen. Daher wurden durch den Einsatzleiter beim Eintreffen umgehend weitere Kräfte aus Stemel und Westenfeld nachgefordert.

An der Einsatzstelle stellte sich die Lage so da, dass ausgehend von einem Gebäudeanbau (Carport) das Feuer bereits auf den Dachbereich des Wohnhauses übergegriffen hatte. Umgehend wurde daher eine massive, aber gezielte Brandbekämpfung eingeleitet. So konnte ein Übergreifen auf den kompletten Dachstuhl verhindert werden.

Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch einige Stunden hin. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar.

Maßgebend zum Einsatzerfolg beigetragen hat die Tatsache, dass wir trotz der Silvesternacht auf viele und vor allem nüchterne Einsatzkräfte zurückgreifen konnten, so der Leiter der Feuerwehr Sundern.

Ebenfalls im Einsatz waren der Rettungsdienst und die Polizei sowie der zuständige Energieversorger.

Feuerwehr Sundern


In Sundern geriet in der Silvesternacht gegen 01:00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache die Holzkonstruktion einer überdachten Terrasse, ähnlich eines Carport, in Brand. Das Feuer griff im weiteren Verlauf auf das angrenzende Wohnhaus über. Der Hauseigentümer bemerkte den Brand erst, als der Strom ausfiel und die Gebäuderückseite bis zum Dach in Flammen stand. Ein eigener Löschversuch des Eigentümers scheiterte. Alle Bewohner des Hauses konnten das Haus unverletzt verlassen. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand um 01:45 Uhr vollständig löschen. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar, die Bewohner mussten anderweitig untergebracht werden. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden- die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (Kli.)

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer