07.01.2023 09:00

Kerpen Rhein-Erft-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Brand in einer Lagerhalle eines Entsorgungsbetriebes – ein Feuerwehrmann verletzt

Am heutigen Morgen wurde die Feuerwehr Kerpen zu einem Brand in einer Lagerhalle alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus einer Lagerhalle. Die Mitarbeiter hatten den betroffenen Bereich bereits verlassen.

Durch die Feuerwehr wurde umgehend die Brandbekämpfung eingeleitet und weitere Einheiten der Feuerwehr Kerpen und der Abrollbehälter Atemschutz der Feuerwehr Frechen nachalarmiert. Für die umfangreichen Löschmaßnahmen wurde die Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke sichergestellt. Im Rahmen des Einsatzes verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht und wurde in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

Auf Grund der Rauchentwicklung wurden durch die Messeinheit im Umfeld Messungen durchgeführt, welche alle negativ waren.

In der Halle hatte sich gelagertes Papier entzündet. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nachdem der dichte Rauch mittels Hochleistungslüftern aus der Halle entfernt werden konnte, wurde das Papier durch eine Einsatzkraft unter Atemschutz mittels eines Radladers auseinandergezogen und die brennenden Glutnester abgelöscht. Das Brandgut wurde aus der Halle entfernt und in Containern zum weiteren Abkühlen gelagert.

Im Einsatz waren alle Einheiten der Feuerwehr der Kolpingstadt Kerpen, zwei Rettungswagen und der Notarzt aus Kerpen sowie der Abrollbehälter der Feuerwehr Frechen. Eine Einheit übernahm den Grundschutz für das Stadtgebiet.

Unter der Einsatzleitung des B-Dienstes waren 105 Einsatzkräfte im Einsatz. Vor Ort machten sich die stellv. Leiter der Feuerwehr, Herr Oberbrandrat Oliver Greven und Stadtbrandinspektor Manfred Reuter, ein Bild von der Lage.

Rhein-Erft-Kreis


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer