banner

08.01.2023 13:25

Viersen Viersen

Nordrhein-Westfalen

Brand von 3 Mehrfamilienhäusern - 5 verletzte Personen

Die Feuerwehr Viersen hat am Sonntag, 8. Januar 2023, zwei Menschen bei einem Wohnhausbrand an der Gladbacher Straße gerettet. Die beiden und eine dritte verletzte Person wurden in Krankenhäuser gebracht. Außerdem wurden in dem Haus lebende Katzen in Sicherheit gebracht. 

Am Sonntag, 8. Januar 2023, wurde die Feuerwehr Viersen um 13:27 Uhr zu einem Feuer an der Gladbacher Straße alarmiert. Dort brannte ein Carport im Hinterhof. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte hatte sich das  Feuer über die hölzernen Außenbalkone bereits auf die Fassade und einen Teil der Wohnungen ausgeweitet. 

Die Feuerwehr konzentrierte sich zunächst auf die Rettung von Menschen. Zwei Menschen wurden mit Leitern aus dem Dachgeschoß des Hauses in Sicherheit gebracht. Eine dritte Person konnte sich selbst ins Freie begeben. Alle drei Betroffenen wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Weitere Menschen befanden sich nicht in dem betroffenen Haus. 
Die Feuerwehr brachte außerdem einige Katzen in Sicherheit. Die Nachbarhäuser wurden ebenfalls kontrolliert.

Die Feuerwehr bekämpfte das Feuer sowohl von der Gladbacher Straße aus als auch von der Rückseite. Dabei wurde von außen, auch über die Drehleiter, ebenso gearbeitet wie mit Angriffstrupps unter Atemschutz im Inneren. Die Flammen griffen über die Fassade und die Balkone auch auf beide Nachbarhäuser über. Aufgrund der verwinkelten Bausituation gestalteten  sich die Löscharbeiten aufwendig. Gegen 16 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, die Löscharbeiten zogen sich aber noch länger hin. 

Im Einsatz an der Brandstelle waren 65 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Zunächst waren die Löschzüge Viersen und Dülken, der Rettungsdienst und der Einsatzleitwagen alarmiert. Im weiteren Verlauf kamen die Hauptwache sowie ein Notarzt und 3 weitere Rettungswagen hinzu. 

Die Polizei, die ebenfalls mit zahlreichen Kräften im Einsatz war, sperrte die Gladbacher Straße zwischen Großer Bruchstraße und Kreisverkehr Josefsring. NEW stellte Gas und Strom ab. 

Unmittelbar vom Feuer betroffenen waren die Wohnungen im hinteren Bereich. Durch die starke Rauchentwicklung wurden jedoch auch die weiteren Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Nach erster Einschätzung der Feuerwehr sind die drei betroffenen Häuser zurzeit nicht bewohnbar. 

Die weiteren Ermittlungen wird die Kriminalpolizei übernehmen. Eine Brandsicherheitswache der Feuerwehr ist noch an der Einsatzstelle. Damit wird sichergestellt, dass eventuell noch vorhandene Glutnester kein neues Feuer entfachen.

Feuerwehr Viersen


Bei einem Brand von drei Mehrfamilienhäusern verletzten sich drei Bewohner und zwei Polizeibeamte durch das Einatmen von Rauchgas.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet in einem Holzunterstand, der an der rückwärtigen Seite eines Mehrfamilienhauses an der Gladbacher Straße stand, dort gelagertes Holz gegen 13:25 h in Brand. Das Feuer griff nach bisherigen Erkenntnissen von dort auf angebaute Holzbalkone des Hauses über. Von dort breitete es sich dann in die Wohnungen des Hauses und auf die beiden rechts und links angebauten Mehrfamilienhäuser aus. Drei der Bewohner der Häuser mussten nach Einatmen von Rauchgas mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Ebenso verletzten sich eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter durch das Einatmen von Rauchgas, zum Glück benötigten sie aber nur eine ambulante Behandlung im Krankenhaus. Bei der Brandbekämpfung fand die Feuerwehr in einer Wohnung eine Hanfplantage mit noch nicht erntereifen Pflanzen. Der Brandort wurde beschlagnahmt, weitere Ermittlungen unter Hinzuziehung eines Brandsachverständigen und eines Statikers folgen./mikö (21)

Kreispolizeibehörde Viersen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in Viersen: Feuerwehr löscht Brand in der Innenstadt

Einsatz für die Viersener Feuerwehr am Sonntagmittag: An der Gladbacher Straße in Viersen mussten die Wehrleute zwei Menschen aus einer brennenden Wohnung retten. Der Brand griff auf zwei Nachbarhäuser über.

RP ONLINE

Feuer greift von Carport auf gleich drei Mehrfamilienhäuser über - Feuerwehr kann Bewohner gerade noch über Leitern vor Inferno retten - Dachstuhl und mehrere Wohnungen brennen völlig aus


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer