09.01.2023 02:13

Bad Segeberg Segeberg

Schleswig-Holstein

FW Bad Segeberg: Imbissbetrieb in Vollbrand

Am 09.01.2023 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg um 2:13 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Feuer" in die Hamburger Strasse alarmiert.

Die Kooperative Regionalleitstelle West informierte die anrückenden Kräfte bereits auf der Anfahrt, dass mehrere Anrufer sichtbaren Feuerschein und starke Rauchentwicklung in einen Imbissbetrieb meldeten.

Beim Eintreffen vom Einsatzleiter Mark Zielinski konnte das Meldebild in dem kombinierten Wohn- und Geschäftshaus bestätigt werden. Sofort wurde das Alarmstichwort auf "Feuer 2 Löschzüge" erhöht. Alle Personen hatten zwar das Haus bereits verlassen, jedoch stand das Ladengeschäft im Erdgeschoss bereits im Vollbrand. Das erste Löschfahrzeug leitete umgehend mit zwei Trupps unter umluftunabhängigen Atemschutz und zwei C-Rohren die Brandbekämpfung ein, was auch sogleich Erfolg zeigte. Nach bereits 15 Min. war das Feuer unter Kontrolle.

Durch die starke Rauchentwicklung drang Brandrauch durch die auf Kipp stehenden Fenster in die darüberliegenden Wohnungen ein. Diese wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr nach möglichen Personen abgesucht.

Nach 30 Minuten konnte "Feuer aus" gemeldet werden, die Nachlöscharbeiten zogen sich noch eine Weile hin.

Umfangreiche Kontrollmaßnahmen u.a. mittels Drehleiter wurden durchgeführt. Neben der Außenfassade, die teilweise entfernt wurde, um mögliche Glutnester abzulöschen, musste auch im Innenraum nach weiteren Brandnestern gesucht werden. Abschließend wurde alles mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Die Einsatzstelle konnte um 03:41 Uhr an die Kripo übergeben werden, die die Ermittlungen übernommen haben. Zur Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz:

  • Feuerwehr Bad Segeberg mit 7 Einsatzfahrzeugen und 30 Einsatzkräften
  • 1 RTW der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein
  • Polizei 2 Streifenwagen
  • Kriminalpolizei

Feuerwehr Bad Segeberg


In der vergangenen Nacht (09.01.2023) ist es in der Hamburger Straße in Bad Segeberg zum Brand in einem Imbiss nahe der Ziegelstraße gekommen.

Der Fahrer eines BMX-Rades hatte gegen 02:15 Uhr einen Unbeteiligten auf dem Parkplatz von Möbel-Kraft angesprochen, nach einem Handy gefragt und gebeten die Feuerwehr zu alarmieren. Ein in unmittelbarer Nähe befindlicher Imbiss sollte brennen.

Anschließend setzte der BMX-Fahrer seinen Weg fort.

Der Angesprochene alarmierte die Einsatzkräfte, klingelte an dem kombinierten Wohn- und Geschäftshaus und warnte die Anwohner.

Aus bislang unbekannter Ursache war es im Inneren des Imbisses zum Brandausbruch gekommen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle. Es wurde niemand verletzt.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache und Sachschadenshöhe aufgenommen und sucht mögliche Zeugen.

Die Ermittler suchen dringend nach dem etwa 35-jährigen BMX-Fahrer, der dunkel gekleidet war und einen Vollbart trug. Bei ihm könnte es sich um einen wichtigen Zeugen handeln.

Polizei Bad Segeberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer