20.01.2023 13:22

Norderney Aurich

Niedersachsen

Rollstuhlfahrer in Notlage am Strand

Am Freitagmittag um 13:22 Uhr wurde die Feuerwehr Norderney zu einer Hilfeleistung alarmiert. Ein Rollstuhlfahrer benötigte Hilfe am Nordstrand. 

An der Einsatzstelle, dem Strandbereich an der Badehalle Nordstrand (Cornelius) hatte sich ein Rollstuhlfahrer direkt an der Wasserkante festgefahren. Er war mit den Reifen in dem weichen Sand eingesackt. 

Seinen zwei Begleiterinnen und auch weitere Menschen am Strand, gelang es nicht, ihn aus dieser misslichen Lage zu befreien. Der Rollstuhl sackte immer weiter in den Sand ein. Die Feuerwehr rückt mit ihrem Geländefahrzeug zur Einsatzstelle an. Weitere Feuerwehrkräfte, kamen über die Strandpromenade zur Einsatzstelle.

Mit vereinten Kräften gelang es, den nicht gehfähigen Rollstuhlfahrer aus dem Rollstuhl zu heben. Er wurde liegend mit einer Schleifkorbtrage zusammen mit dem Rettungsdienst über den Strand zur Badehalle gebracht. Der Rettungsdienst übernahm an der Promenade den Rollstuhlfahrer in den Rettungswagen. 

Der Rollstuhl wurde aus dem Sand gehoben und auch zur Badehalle gebracht. Dort wurde der Rollstuhl in das Fahrzeug der Begleiterinnen verladen. Auch dabei half die Feuerwehr. Da nicht klar war, ob der Akku im Rollstuhl eine Beschädigung hatte, wurde den Begleiterin geraten, diesen ausbauen zu lassen. 

Einen Hund, den der Rollstuhlfahrer bei sich hatte, übernahm eine Feuerwehrkameradin.  Sie brachte ihn zu Fuß zu Freunden des Rollstuhlfahrers. 

Die Fahrzeuge verließen nach und nach die Einsatzstelle. Das Geländefahrzeug wurde im Anschluss im Feuerwehrhaus gründlich von Seewasser gereinigt. 

Feuerwehr Norderney


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer