15.02.2023 09:37

Mönchengladbach Neuwerk

Nordrhein-Westfalen

Entstehungsbrand in einem Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr wurde heute zu einem Mehrfamilienhaus auf die Breuerstraße gerufen. Es wurde ein Brand im Keller gemeldet und auch im Nachbarhaus sollte der Keller verraucht sein.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass im betroffenen Keller ein Karton mit Unrat gebrannt hatte. Das Feuer war vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits durch einen Anwohner gelöscht worden. Der entstandene Rauch hatte sich auch in den Keller des Nachbarhauses ausgebreitet. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera. Nachlöscharbeiten waren nicht erforderlich. Parallel fand eine Entrauchung der Kellerräume mit einem Hochleistungslüfter statt. Personen kamen durch das schnelle und beherzte Eingreifen des Bewohners nicht zu Schaden. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Im Einsatz war der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens

Feuerwehr Mönchengladbach


Die Polizei Mönchengladbach hat am Mittwoch, 15. Februar, einen 15-jährigen stellen können, der im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Breuerstraße in Neuwerk-Mitte gegen 9.30 Uhr eine versuchte schwere Brandstiftung begangen hat.

Anwohner waren durch Rauchentwicklung im Treppenhaus auf einen im Keller brennenden Karton mit Unrat aufmerksam geworden. Sie hatten das Feuer bereits gelöscht, als die Feuerwehr eintraf.

Die Polizei war im Rahmen der Streife zufällig vor Ort und sah den 15-jährigen und seinen 16-jährigen Freund wegrennen. Die Beamten verfolgten die Flüchtenden.

Letztlich stellten sie die beiden in der näheren Umgebung und brachten sie zur Wache. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen übergaben die Beamten den 15-Jährigen in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren. Der 16-Jährige scheint nach jetzigem Ermittlungsstand nicht an der Tat beteiligt gewesen zu sein.

Polizei Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer