23.02.2023 10:45

Mülheim an der Ruhr

Nordrhein-Westfalen

Streifenwagen und Löschfahrzeug kollidieren auf Anfahrt zu Einsätzen

33-jähriger Polizist schwer verletzt

Am Donnerstag (23. Februar) gegen 10:45 Uhr befand sich ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Mülheim auf der Von-Bock-Straße auf der Anfahrt zu einem Einsatz. Unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten befuhr die 27-jährige Fahrerin die Kreuzung zum Dickswall und kollidierte dort mit einem Löschfahrzeug der Feuerwehr Mülheim, das ebenfalls auf dem Weg zu einem anderen Einsatz war. Der Streifenwagen, ein Mercedes Vito, wurde auf der linken Seite von der Front des Löschfahrzeugs getroffen.

Die 27-jährige Fahrerin des Streifenwagens und der 30-jährige Beifahrer wurden leicht verletzt. Der 33-jährige Beamte auf der Rückbank wurde schwer verletzt, vor Ort von einem Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus gebracht.

Der 35-jährige Fahrer sowie die sieben weiteren Insassen des Löschfahrzeugs blieben unverletzt.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam war vor Ort im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Unfallörtlichkeit gesperrt. Der Streifenwagen wurde sichergestellt.

Polizei Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer