01.03.2023 12:20

Zirndorf Fürth

Bayern

Wohnwagen in Brand gesetzt

Am Mittwochmittag (01.03.2023) ereignete sich ein Brand eines Wohnwagens in Zirndorf (Lkrs. Fürth). Die Polizei geht davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 12:20 Uhr stellten Passanten eine deutliche Rauchentwicklung aus der Dachluke eines in der Thomas-Mann-Straße abgestellten Wohnwagens fest und verständigten den Notruf. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand im Innenraum rasch löschen und einen Vollbrand des Wohnwagens verhindern. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere Hundert Euro.

Alarmierte Streifen der Polizeiinspektion Zirndorf nahmen noch am Brandort die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache auf. In diesem Zusammenhang ist nicht auszuschließen, dass der Wohnwagen vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.

Polizeipräsidium Mittelfranken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer